Wellpappen-Spezialist Delkeskamp setzt auf BI-Lösung von arcplan

Ob Obst, Bücher vom Internet-Versand oder Unterhaltungselektronik - ohne Wellpappe würden viele Waren ihren Weg zum Kunden kaum überstehen. Dabei ist die Produktion des praktischen Verpackungsmaterials ganz und gar nicht von Pappe. Die Kunst der Herstellung hat das 1896 gegründete Familienunternehmen Delkeskamp über drei Generationen hinweg stetig verfeinert. Im vergangenen Jahr fertigte der Traditionsbetrieb mit 650 Mitarbeitern rund 150 Quadratkilometer Wellpappe - das entspricht in etwa der Fläche einer mittelgroßen Stadt. Um weiterhin erfolgreich am Markt zu bestehen, benötigte das Unternehmen eine analytische Lösung, die

  • detaillierte Informationen über Finanzen, Produktion, Logistik und Kundenperfpormance liefert und
  • Analysen der Deckungsbeiträge, des Umsatzes, des Produktportfolios, der Kundenzufriedenheit und des Lagerumschlags erlaubt sowie eine gezielte Nachkalkulation ermöglicht. 

"Wir sind für alle personellen Veränderungen gerüstet, können auf aufwändige Schulungen verzichten und sind jetzt vor allem in der Lage, ohne zeit- und kostenintensive Umwege sehr schnell zu aussagekräftigen Analyseergebnissen zu kommen.”

Christian Rocholl, Leiter Supply Chain Management und Logistik

Die BI-Lösung auf Basis von arcplan Enterprise versorgt das Unternehmen mit

  • einem vollständigen Blick auf wesentliche Kostentreiber,

  • gezielten Analysen der Kostenseite und der Optimierung der Kostenstruktur.

Klicken Sie bitte hier, um den kompletten Anwenderbericht als PDF herunterzuladen (Adobe Reader erforderlich).