Komfortsprung: arcplan 7.1 verbessert Konnektivität und Visualisierung

BI-Plattform unterstützt OLAP-Schnittstellen für Oracle und Teradata

Neues Ad-Hoc-Analysewerkzeug arcplan Spotlight beleuchtet Sachverhalte schnell und einfach

Langenfeld, 19. Oktober 2011 - arcplan, führender Softwareanbieter von innovativen Business Intelligence (BI)- und Planungslösungen, veröffentlicht am 24. Oktober mit arcplan Enterprise 7.1 die neueste Version seiner mehrfach ausgezeichneten BI-Plattform. Eine wichtige Neuerung der Version 7.1 sind die neuen OLAP-Schnittstellen für Teradata- (NYSE: TDC) und Oracle-Datenbanken (NasdaqGS: ORCL). Dadurch können Anwender schnell und effizient auf Informationen aus dem Data Warehouse ihres Unternehmens zugreifen, um belastbare Entscheidungen zu treffen. Die neuen Schnittstellen verbessern vor allem den Zugriff auf die großen Datenmengen, die in Teradata- oder Oracle-Datenlagern gespeichert sind und erleichtern die Nutzung von multidimensionalen Datenquellen. Mit mehr als 20 Schnittstellen erlaubt arcplan Enterprise 7.1 die Implementierung analytischer Lösungen auf Basis der Datenquellen von SAP, Oracle, IBM, Microsoft und vielen anderen Anbietern. Ein weiteres Highlight der neuen Suite ist arcplan Spotlight, ein Ad-Hoc-Analysetool für BI-Anwender, die Sachverhalte schnell und einfach durch direkten Zugriff auf BI-Daten beleuchten möchten, anstatt langwierig in Berichten nach den gewünschten Informationen zu suchen. Bei arcplan Spotlight handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Web Pivoting-Funktion von arcplan Enterprise 7, die in der neuen Version jetzt für sämtliche Lösungen der arcplan 7 Produkt-Suite zur Verfügung steht.

arcplan Spotlight wendet sich an die Power User unter den BI-Anwendern, die Kennzahlen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten und in neue Zusammenhänge bringen möchten. Durch die Unterstützung für multidimensionale Datenbanken und die benutzerfreundliche Erstellung von Reports aus Echtzeit-Daten sorgt arcplan Spotlight dafür, dass BI-Anwender Informationen im Data Warehouse des Unternehmens effizienter nutzen können. Herkömmliche Dashboards bieten oft keinen einfachen Zugriff auf die zahlreichen, tief in multidimensionalen Systemen gespeicherten Informationen. Bei arcplan Spotlight wählen Anwender relevante Kennzahlen und Dimensionen und können diese direkt in der Applikation anzeigen lassen. Einzelne Elemente können dabei leicht per Drag-and-Drop hinzugefügt oder entfernt werden. Dabei lässt sich jedes Daten-Set in der Darstellung an individuelle Präferenzen anpassen, abspeichern oder auch exportieren. Durch die Echtzeit-Verbindung zum Data Warehouse werden die Daten dabei stets automatisch aktualisiert.

Mit mehr als 20 Schnittstellen verfügt arcplan Enterprise 7.1 über eine extrem breite Konnektivität, die durch die neuen Schnittstellen für Oracle und Teradata noch ausgeweitet wurde. Unternehmen, die den Teradata OLAP Connector oder Oracle OLAP als Datenquellen nutzen, können dadurch ohne Zeitverzug belastbare Entscheidungen treffen, in dem sie einfach analytische arcplan-Applikationen mit Echtzeit-Daten aus dem Data Warehouse ihres Unternehmens befüllen.

Zusätzlich bietet die Version 7.1 verbesserte Interaktions- und Animationsmöglichkeiten für Grafiken und unterstützt damit BI-Anwender bei der Visualisierung relevanter Informationen. Innerhalb von Reports erlaubt die Software in der neuen Version, aktuelle Elemente durch Tooltips und Hovering hervorzuheben. Übergangsanimationen ermöglichen eine erleichterte Erfassung von Veränderungen einzelner Werte. Verbesserte Features für das Benutzermanagement, die Möglichkeit Abfragen abzubrechen sowie die komplette Unicode-Unterstützung für den PDF-Druck runden die Optimierungen bei arcplan Enterprise 7.1 ab.

Auch arcplan Mobile wird in der  neuen Version noch leistungsfähiger: Anwender können auf Geschäftsanalysen an jedem Ort und zu jeder Zeit zugreifen und profitieren nun auch von den erweiterten Animations- und Interaktionsmöglichkeiten von arcplan 7.1. Zudem wartet arcplan Mobile in der neuen Version mit einem überarbeiteten Application Framework auf, das die Erstellungsgeschwindigkeit mobiler BI-Anwendungen nochmals steigert. Die Budgetierungs-, Planungs- und Forecasting-Lösung arcplan Edge nutzt darüber hinaus in der neuen Version ein verbessertes Application Framework.

„Vor dem Hintergrund, dass Unternehmen mit immer größer werdenden Datenmengen arbeiten, sind aussagekräftige Analysen in Echtzeit, die über einfache oder statische Berichte hinausgehen, unerlässlich“, erklärt Roland Hölscher, CEO von arcplan. „Mit unserer neuen Version bieten wir einzigartige Möglichkeiten einen umfassenden Blick auf entscheidungsrelevante Daten zu erhalten und Entscheidungsprozesse zu beschleunigen. Mit arcplan Spotlight ergänzen wir unser Angebot darüberhinaus um eine integrierte und einfach zu bedienende Lösung zur schnellen und einfachen Datenanalyse.“

Über arcplan

arcplan ist ein führender innovativer Softwareanbieter von Business Intelligence, Dashboard-, Corporate Performance- und Planungslösungen, die steuerungsrelevante Informationen interaktiv auf PCs und mobilen Endgeräten bereitstellen. arcplan-basierte Lösungen verbessern die operative Leistungsfähigkeit der Unternehmen unter Verwendung Ihrer bestehenden Infrastruktur. Seit 1993 hat arcplan weltweit mehr als 3.000 Kunden ermöglicht, die Effizienz ihrer Unternehmensabläufe durch die effektive Verbindung von Information und Analyse entscheidend zu verbessern. Oder schlicht: We make organizations perform better.

arcplan Enterprise® ist laut The BI Survey 10 (2011) die Nr. 1 bei den Werkzeugen eines Drittanbieters für SAP BW, Oracle Essbase und IBM Cognos TM1.

Pressekontakt

arcplan Information Services GmbH
Markus Gißke
Marketing Manager
Tel.: +49 2173 1676 159
Lewis PR
Stefan Epler, Katrin Zwingmann
Senior Account Manager
Tel.: +49 89 211 522 9460 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.arcplan.com oder www.lewispr.de.