Europa im Fußballfieber – Spielintelligenz oder Business Intelligence?

arcplan vergleicht moderne BI-Lösungen mit exzellentem Fußball

Langenfeld, 30. Mai 2012 – Moderne Business Intelligence (BI)-Lösungen und Fußball – was sollen die schon gemeinsam haben? Auf den ersten Blick erst einmal nicht viel. Wer aber einen zweiten Anlauf unternimmt, dem wird schnell auffallen, dass die Taktiken und Spielweisen des weltweit beliebtesten Mannschaftssports doch einige Gemeinsamkeiten mit moderner BI aufweisen. Während der Vorbereitungen auf die kommende Europameisterschaft in Polen und der Ukraine hat der internationale BI-Anbieter arcplan einen Vergleich unternommen und festgestellt: So weit liegen Spielintelligenz und Business-Intelligence aus arcplan-Sicht gar nicht auseinander. Hier eine Spielanalyse:  

Flexibler Spielaufbau

Flexibilität lautet das Zauberwort. Eine exzellente BI-Lösung sollte den Anwendern die Möglichkeit bieten, das Applikationsdesign individuell und den Umständen sowie Anforderungen entsprechend gestalten zu können – genau wie im modernen Fußball, wo die Mannschaften schnell auf sich verändernde Spielsituationen reagieren müssen. So sind das schnelle Umschalten von Angriff auf Abwehr und umgekehrt oder das Tauschen von Spielerpositionen während des Spiels nur zwei Beispiele für kreative und flexible Lösungen, mit denen die Teams den Spielverlauf bestimmen und beeinflussen können. Wie im Fußball der Gegner wird bei einer exzellenten BI-Lösung in Echtzeit der sich verändernde Markt in Angriff genommen und kontrolliert.

Schnelle Reaktionszeit

Flexibilität und Schnelligkeit gehen eine Symbiose ein. Neue Anwendungen müssen schnell entwickelt, vorhandene rasch an sich verändernde Situationen angepasst werden. Die Fähigkeit zur Anpassung und die Geschwindigkeit sind Elemente, die nicht nur im BI-Kosmos den entscheidenden Unterschied ausmachen. BI-Lösungen und das Team auf dem Platz sind nur dann wirklich erfolgreich, wenn sie beide Komponenten miteinander gezielt verbinden und einsetzen.

Anpassungsfähiges System

Variable Spielsysteme sind ein weiterer Teil exzellenten Fußballs. Ob 4-3-3, 4-4-2 oder 4-2-3-1 – auf dem Rasen kommt es auf die richtige Taktik und Einschätzung des Gegners an. Das Stichwort lautet hier: Variabilität. Es gibt Mannschaften, die im immer gleichen System spielen und damit durchaus erfolgreich sein können. Exzellent und modern wird es allerdings erst, wenn eine Mannschaft während des Spielverlaufs das System variieren kann und in der Lage ist, auf sich verändernde Umstände zu reagieren. Die verschiedenen Systeme sind die Basis, auf die sich die Spieler stützen und zurückgreifen. Was auf dem Rasen funktioniert, ist in der BI nicht anders: Exzellente BI muss auf eine Vielzahl von Datenbasen zurückgreifen und diese auch flexibel kombinieren können, um erfolgreich eingesetzt zu werden.

Klare Spielzüge

Mit nur drei bis fünf Spielzügen das gegnerische Tor anvisieren und einen Treffer landen? Die deutsche Elf hat das beispielsweise bei der letzten Weltmeisterschaft in den Partien gegen Argentinien und England hervorragend umgesetzt. Geradlinig und schnörkellos stürmten die Jungs los und versenkten den Ball. Moderner Fußball muss nicht kompliziert sein, im Gegenteil. Man nehme das Tiqui-taca-Spiel des FC Barcelona: Die Taktik ist eigentlich klar definiert und strukturiert, fast schon lehrbuchhaft. Nur durch die Vielzahl der Pässe wirkt ein Angriff der Mannschaft kompliziert. Einfachheit ist auch bei BI-Lösungen das Non-Plus-Ultra. Der Anwender kann mit wenigen, einfachen Schritten zum Ziel kommen. Das Design ist schnörkellos und inhaltsorientiert, dennoch lassen sich so äußerst komplexe Lösungen kreieren und so die für den Geschäftserfolg erforderlichen Ergebnisse generieren. Am Ende steht eine klare Führung für die Unternehmensperformance.

Starke Fankurve

Es liegt auf der Hand: Ein Verein ist umso erfolgreicher, je stärker die Fangemeinde ist, die hinter ihm steht. Nicht umsonst bezeichnen wir den Fan als zwölften Mann. Genauso ist es bei BI-Systemen. Die Anwenderakzeptanz ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren einer Applikation und daher müssen Inhalt und Darbietung den Anforderungen der Nutzer voll und ganz entsprechen. Erst dann wird eine BI-Lösung attraktiv und erhält Zuspruch. Letztlich nicht anders als auf dem Platz.

Die Gemeinsamkeiten von modernen BI-Lösungen und erfolgreichem Fußball liegen somit – aus Sicht von arcplan – klar auf der Hand bzw. auf dem Platz. Lassen Sie sich in diesem Sinne ab dem 08. Juni bei der Europameisterschaft überzeugen. Und in Sachen BI können wir sie hoffentlich unter www.arcplan.com begeistern.

Über arcplan

arcplan ist ein führender innovativer Softwareanbieter von Business Intelligence, Dashboard-, Corporate Performance- und Planungslösungen für den mobilen und stationären Einsatz. Seit 1993 hat arcplan weltweit mehr als 3.000 Kunden geholfen, ihre bestehende IT-Infrastruktur zur besseren Entscheidungsunterstützung optimal zu nutzen. Allen Anwendern den einfachen Zugang zu relevanten Informationen zu ermöglichen und die Zusammenarbeit zu fördern, sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren zur Verbesserung der Unternehmensperformance. Mit arcplan – it simply works.

arcplan Enterprise® ist laut The BI Survey 10 (2011) die Nr. 1 bei den Werkzeugen eines Drittanbieters für SAP BW, Oracle Essbase und IBM Cognos TM1.

Pressekontakt

arcplan Information Services GmbH
Markus Gißke
Marketing Manager
Tel.: +49 2173 1676 159
Lewis PR
Stefan Epler, Katrin Zwingmann
Senior Account Manager
Tel.: +49 89 211 522 9460 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.arcplan.com oder www.lewispr.de.